Logo_Kopf

Maßnahmen zur Verbesserung der Fahrradinfrastruktur

In der Anlage befindet sich der ADFC Forderungskatalog zur Verbesserung der Fahrradinfrastruktur in Erfurt.

Grundsätzlich hält der ADFC Erfurt eine Reduzierung des Kfz-Verkehrs für eine der wesentlichen Maßnahmen zur Steigerung der Verkehrssicherheit und Lebensqualität in der Stadt. Dazu können Zufahrtsbeschränkungen, die autofreie Innenstadt etc. beitragen. Weiterhin können wir uns eine generelle Tempobeschränkung auf 30km/h bis auf wenige Vorrangstraßen vorstellen (Bsp. Halle). Dies kommt nicht nur den Radfahrern, sondern allen Bürgern zugute.

Um die gewünschten Radrouten für die Nutzer zu verdeutlichen, müssen sie gut erkennbar geführt werden. Das kann sowohl eine Markierung als auch eine niveaugleiche bauliche Führung sein.

Eine Möglichkeit zur Oberflächenverbesserung kann z.B. das Einbringen eines glatten Streifens in einen Pflasterbelag sein.

Der Forderungskatalog, der eine momentane Bestandsaufnahme über das ganze Stadtgebiet darstellt, liegt als Prioritätenliste 2011 der Stadtverwaltung vor.

In der Anlage finden Sie die wesentlichen Maßnahmen, die der ADFC z.Z. als notwendig erachtet. Für eine nähere Erläuterung der geforderten Maßnahmen stehen wir natürlich gern zur Verfügung.

Helfen Sie mit:

Sie kennen einen Mangel, dessen Maßnahme zur Beseitigung von uns noch nicht erfasst wurde?

Dann schreiben Sie uns.

Wir werden die Maßnahmen zur Beseitigung dann in Kürze in unsere Liste eintragen und immer mal wieder der Stadtverwaltung zusenden.

Sind es Mängel wie hereinhängende Sträucher, abgebrochene Schildpfosten, herausstehende Platten oder ähnliches dann schreiben sie direkt an die Stadtverwaltung (radverkehr@erfurt.de) und senden sie uns eine Kopie info@adfc-erfurt.de

18.12.2011

© ADFC EF 2012

Infostand des ADFC Erfurt e.V. Freiwilligenagentur Erfurt facebook ADFC Erfurt