Logo_Kopf

In die Pedale treten


©ADFC Erfurt

Über 130 Radfahrer trafen sich am Mittwoch–Abend zur 16. Critical Mass in Erfurt um eine gut einstündige Demonstration zu absolvieren. Bei schönem Wetter und in Begleitung der Erfurter Fahrradstaffel der Polizei wurde diese radverkehrs–politische Tour durchgeführt. Nennenswert waren der Zwischenfall mit einem Straßenbahnfahrer, der den Demonstrationszug mit seiner Bahn zu durchtrennen suchte und mit zwei ortsunkundigen Radfahrern, die auf der Futterstraße in falscher Richtung unterwegs waren.

Die Teilnehmer möchten mit ihrer Demonstration dafür sorgen, dass Radfahren in Erfurt alltäglicher, selbstverständlicher und sicherer wird. Bemängelt wird von den Alltags–Radfahrern z.B. auch das gefährliche, knappe Überholen verursacht durch Kraftfahrzeug–Fahrer. Weitere Wünsche und Ziele sind auf der CM–homepage: http://criticalmasserfurt.blogsport.eu formuliert.

Die engagierten Radfahrer Erfurts begrüßen, dass ihre Stadt erneut am Wettbewerb „Stadtradeln“ teilnimmt. In Jena findet hierzu am 4. Mai 2014 die bundesweite Auftaktveranstaltung statt (http://www.stadtradeln.de). Bei diesem Städtewettbewerb können online unter anderem Kilometer gesammelt werden und die entsprechend eingesparte CO²–Menge wird berechnet. Im letzten Jahr lag Erfurt im Ranking hinter kleineren Städten wie Freiberg, Landshut oder Bad Hersfeld. Das kann heuer getoppt werden.

Download als .doc 24. April 2014

© ADFC EF 2012

Infostand des ADFC Erfurt e.V. Freiwilligenagentur Erfurt facebook ADFC Erfurt